Hintergrund: Doppelhaushalt 2012/13 – über das Stopfen von Haushaltslöchern

Februar 24, 2012

Hintergrund der Sparmaßnahmen ist das Haushaltsdefizit in der Stadt und im Bezirk. Hier berichtet der tagesspiegel zum Beispiel darüber. Ich frage mich allerdings, ob das Verkaufen von kommunalen Eigentum zum Stopfen von Haushaltslöchern eine nachhaltige Politik im Sinne des Bezirkes ist. Das Haus in der Sigmaringer Straße 1 beherbergt viele kleine Unternehmen, die auch Arbeitgeber sind – viele der Frauen haben ein oder zwei oder sogar mehr Angestellte.  Wir wachsen und gedeihen. Das UCW ist eines der größten und erfolgreichsten frauenpolitischen Projekte der letzten Jahre und stärkt die bezirkliche Wirtschaft. Das Atelierhaus ist im Westen Berlins eine Institution, die es meines Wissens so nicht nochmal gibt. Charlottenburg-Wilmersdorf, die City-West, hat hier einen kulturell-kreativ-unternehmerischen Schatz, der Strahlkraft weit über den Kiez hinaus hat!

Welchen Wert hat Kreativität, hat Kultur in unserer Gesellschaft? Was ist uns das uns wert ? Ich hoffe mehr, als die Peanuts, die beim Verkauf einer Immobilie einmalig ein Haushaltsloch in einem Haushaltsjahr etwas kleiner machen. Ich wünsche mir eine Politik, die weitsichtig überlegt und entscheidet. Die, wenn sie schon nicht in Infrastruktur investieren kann, nicht Infrastruktur zerstört, die gewachsen ist und gut funktioniert! Wir erhalten keine Subventionen. Wir zahlen Miete. Die Netzwerke und Kooperationen, die hier entstanden sind und sich weiter entwickeln sind nicht einfach austauschbar. Mal davon abgesehen wird uns ja auch keine Alternative angeboten.  Von welchen Mitteln auch? Deshalb kämpfen wir für den Erhalt unseres Hauses.

Barbara Brecht-Hadraschek

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: